MyDirtyHobby

Alles was du über MDH wissen MUSST bevor du dich anmeldest!

mdh logo mydirtyhobby

MyDirtyHobby.de die weltweit größte Seite für private Amateure im unabhängigen Test

Wie seriös ist MyDirtyHobby? Gibt es Erfahrungen mit MDH? Was kostet MyDirtyHobby und steckt dahinter vielleicht eine Abzocke? Warum soll ich für Erotikfilme bezahlen und gibt es alle Videos im Stream? Gibt es vielleicht auch einen Gutschein oder Gutscheincodes für MyDirtyHobby.de?

Die beliebtesten MyDirtyHobby-Darsteller

Wir haben folgende MyDirtyHobby Darsteller für euch auf dieser Seite:

Was ist MyDirtyHobby.de überhaupt?

MyDirtyHobby (kurz MDH)ist im November 2006 erstmalig online gegangen. Mittlerweile sind bei der Amateur-Porno-Community über 3,7 Millionen Bilder hochgeladen worden und es haben sich über 350.000 Mitglieder registriert. Prinzipiell kann jeder Nutzer seine privaten Aufnahmen dort veröffentlichen und monetarisieren, jedes einzelne Video wird jedoch vorher redaktionell geprüft. Außerdem bittet MDH eine Plattform an, wie Darsteller mit den anderen Usern über live Webcams kommunizieren können. Die Videos und Fotos können nach Bezahlung durch den Nutzer heruntergeladen werden aber auch direkt im Browser zum Stream geschaut werden.

Wie seriös ist MyDirtyHobby eigentlich?

Wir haben in den letzten 7 Wochen jeweils etwa 80-90 Euro pro Woche eingezahlt. Mehrmals mittels PaySafeCard und auch mehrmals mittels Kreditkarte bzw. Sofortüberweisung. Jede Zahlung ist sauber abgelaufen und wir konnten innerhalb von wenigen Sekunden bei MDH Videos und Bilder anschauen. Die Währung auf MDGsind die so genannten DirtyCents, die von Euro ungerechnet werden. Ein Video kostet einige DirtyCents. Hier gab es von unserer Seite aus kein einziges Problem. Auch der Support, welcher zum Test eine Nachricht von uns bekam, antwortete zügig, freundlich und zuvorkommend. MyDirtyHobby ist also seriös und keine Abzocke!

Was kostet MDH? Gibt es versteckte Kosten?

MyDirtyHobby ist prinzipiell kostenlos. Die Nutzer, welche Videos, Fotos und Webcam-Chats anbieten verlangen für den Stream oder das Ansehen ihrer Videos und Fotos jedoch einen kleinen Betrag. Viele der MDH-Amateure verdienen mit den Videos ihren Lebensunterhalt und sind deshalb darauf angewiesen, dass der MDH-User sich die Videos kauft. Teilweise sind jedoch auch kostenlos Bilder zu sehen. MyDirtyHobby (kurz MDH) ist keine Abofalle und auch mit Einzahlung eines Betrages schließt kein Nutzer ein Abo ab. MDH nutzt das Prepaid-Verfahren, der MDH-Nutzer kann sein Guthaben nach Einzahlung für seine Wünsche aufbrauchen, kann jedoch sein Konto nicht überziehen. Es entstehen also niemals versteckte Kosten oder Abos.

Gibt es MyDirtyHobby Gutscheine?

Bei MyDirtyHobby kann man auch einen Gutscheincode bei Zahlung einlösen, um weitere DirtyCents zu bekommen. Ab und zu kann man bei Gewinnspielen oder bei Promoaktionen auch einen Gutscheincode abstauben! Prinzipiell locken viele unseriöse Seiten mit kostenfreien Gutscheinen. Wir möchten darauf hinweisen, dass man davon Abstand nehmen sollte und auf keinem Fall jemals seine Login-Daten für MDH preisgeben sollte. Alle diese Aktionen dienen zur Abzocke der Nutzerdaten bzw. des Accounts und den darauf befindlichen Videos, da jedes einmalig bezahlte Video quasi endlos angesehen werden kann.

Unser finales Fazit des MyDirtyHobby Test

Wir finden, das MDH eine wundervolle Seite ist, um sich heiße Privatamateure anzusehen. Dabei verdient der Hochlader von Videos und Bildern Geld mit ihren ausschweifenden Erfahrungen. Besondere Beliebtheit konnte in unserer Test-redaktion auch der Live-Webcam-Chat erlangen. Dabei sind viele Amateure sehr natürlich und lustvoll im Umgang mit uns Nutzern gewesen. Danke dafür!